Einfacher Längungsstriche schreiben

In japanologischen Arbeiten ist es häufig üblich, lang ausgesprochene Silben in japanischen Wörter wie shoujo 少女 oder konshuu 今週 in der Umschrift mit einem Längungsstrich im Stil von shōjo bzw. konshū auszuschreiben. Diese Makron genannten Längungsstriche sind allerdings kein normaler Bestandteil des deutschen bzw. englischen Tastaturschemas und müssen entweder umständlich  durch den “Ersetzen” Befehl oder per Copy & Paste in den Text eingefügt werden.

Die Umschrift mit Makron sagt mir persönlich eher zu als die mit Zirkumflex. Um auf die oben angesprochenen unnötig komplizierten Umwege bei dessen Verwendung verzichten zu können, habe ich mit dem Microsoft Keyboard Layout Creator ein Tastaturschema erstellt, mit dem man fließend Makrons schreiben kann.

Das Tastaturschema (das hier oder in der Linkliste am Ende dieses Posts heruntergeladen werden kann) kann unter Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 verwendet werden. Es installiert sich als eine zweite Tastatur für die Eingabesprache Deutsch und kann entweder per Maus (mit einem Klick auf das Tastatursymbol neben der Eingabesprachenkennzeichnung “DE” unten rechts in der Taskleiste) oder direkt mit der Tastenkombination Strg + Umschalt angewählt werden.

Ist das neue Tastaturschema ausgewählt, können Längungszeichen mit Makron (ā ē ī ō ū) dann durch Drücken der AltGr-Taste und des entsprechenden Vokals geschrieben werden. Statt AltGr funktioniert übrigens auch die Tastenkombination Strg + Alt + Vokal. Die einzige Ausnahme stellt der Buchstabe “e” dar: Da dieser bereits mit dem Euro-Symbol belegt ist, wurde das e mit Makron ē um einen Buchstaben nach rechts auf die “R“-Taste verschoben. Die genaue Belegung kann folgender Grafik entnommen werden:

Für die Umschrift von Großbuchstaben (Ā Ē Ī Ō Ū) muss beim Tippen lediglich noch die Umschalt-Taste hinzugenommen werden:

Ich stelle dieses Tastaturschema hier kostenlos zur freien Verfügung. Kommerzielle und nichtkommerzielle Verwendung sowie Weitergabe ist ausdrücklich erwünscht, solange die ReadMe-Datei im .zip Archiv in unveränderter Form beigefügt bleibt. Zum Installieren muss lediglich der Inhalt des .zip Archivs in einen separaten Ordner entpackt und dort dann die Datei “setup.exe” ausgeführt”. Das Tastaturschema kann dann wie oben beschrieben ausgewählt werden.

Anmerkungen, Fragen und Kritik bzgl. des Layouts sind ausdrücklich erwünscht. Danksagungen natürlich auch. Ansonsten: Frohes Schaffen.


About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Japanisch am PC abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s